default_mobilelogo

!!!!!! WICHTIG !!!!!!!

Seit dem 28.01.2022 ist ein neues Tierarzneimittelgesetz (TAMG) in Kraft getreten.

Dieses Gesetz regelt u.a. die Abgabe und Anwendung von apothekenpflichtigen Arzneimitteln zu denen auch der Blutegel gehört. (Dies betrifft zum Teil auch die Homoöpathie, Bachblüten, Schüssler-Salze uvm.)

Aus diesem Grund ist eine Blutegelbehandlung ab sofort nur noch nach tierärztlicher, schriftlicher Anweisung gestattet!

Die neue Verordnung hat zudem eine starke Einschränkung in der Behandlung des eigenen Tieres für den Tierbesitzer zur Folge. Bei einer Ordnungswidrigkeit kann dies zu einem Bußgeld führen.

Den Gesetzestext findet man unter https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2022/bvg22-006.html

Bei Fragen diesbezüglich stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Die Blutegeltherapie ist eine der ältesten Heilmethoden. Bereits vor mehr als 2000 Jahren wurden die ersten Blutegel am Menschen angesetzt und auch in der Tiertherapie finden sie immer mehr Zuspruch. Die Tiere selbst machen sich die Dienste des „kleinen Helfers“ schon seit langem zunutze. In Indien und Griechenland suchen gelenkkranke Rinder bevorzugt blutegelreiche Gewässer auf um ihre Gelenkbeschwerden erträglich zu machen. Interessanterweise ist zu beobachten, dass Hunde und Pferde sich während der Behandlung nicht sonderlich aufregen und sogar häufig währenddessen eindösen. Hier lässt sich also vermuten, dass die Tiere instinktiv wissen was ihnen gut tut und wahrscheinlich aus jahrhundertelanger Erfahrung die Begegnung der Egel schätzen.

Das Ansetzen eines Blutegels hat mehrere Vorteile. Nicht nur, dass dies ein „kleiner Aderlass“ ist, sondern der Speichel (Saliva), den der Egel während des Saugaktes in die Wunde stößt, hat auch nutzbringende Eigenschaften. Dieser enthält gerinnungs- und entzündungshemmende, fibrin- und thrombenlösende Substanzen, sowie eine antibiotische Wirkung auf die behandelnde Stelle.

Blutegel können bei den verschiedensten Erkrankungen eingesetzt werden. Einen hohen Stellenwert haben sie jedoch bei akuten sowie chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Hier ein Auszug von Erkrankungen bei denen der Einsatz der Blutegel angezeigt ist:

• Akute und chronische Arthrose
• Ataxie
• Arthritis
• Akute Hufrehe
• Hufrollenentzündung
• Tendinitis und Tendovaginitis
• Sehnenentzündung
• HD und ED
• Sattel- und Gurtdruckstellen
• Kreuzverschlag
• Mauke
• Ekzembehandlung, Hot Spots und Juckreiz
• Bluterguss
• Piephacke
• OP –Wunden (schlechte Wundheilung)
• Narbenbehandlung
• Dekubitus
• Furunkel
• Blutohr

 

 

 

Image Alt

Pferde-Osteopathie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

Pferde-Physiotherapie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

Homöopathie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

Blutegeltherarpie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

Mykotherapie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

B.A.R.F.Beratung

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more
Image Alt

Bachblütentherapie

Beschreibung und Anwendungsgebiete

View more

Kontakt

Nadine Thomas

Mobile Praxis für Tierheilkunde

Nikolauskirchstr. 6

35216 Biedenkopf

0 176 / 811 440 23

info@tierheilpraxis-nadinethomas.de

fb website1